Januar - 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  01 02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12 13
14 15 16 17
18
19 20
21 22 23
25
26 27
28 29 30
31
 

Mittwoch, 03. Januar 2018
Neujahrskonzert
Straußorchester Südtirol


03. Januar 2018, 20:30 Uhr
gh
Donnerstag, 04. Januar 2018
Samstag, 06. Januar 2018
"Strings in Motion"
Öffentlicher Workshop


06. Januar 2018, 16:00 Uhr
gh
Sonntag, 07. Januar 2018
"Strings in Motion"
Öffentlicher Workshop


07. Januar 2018, 16:00 Uhr
gh
Montag, 08. Januar 2018
gh
Dienstag, 09. Januar 2018
Konzert "Strings in Motion"
Dozenten & Teilnehmer

Konzert
09. Januar 2018, 20:00 Uhr
gh
Donnerstag, 11. Januar 2018
Erlebniswelt Dolomiten
Multivisionsshow


11. Januar 2018, 21:00 Uhr
xx
Donnerstag, 18. Januar 2018
Dolomitensagen
Abendvortrag


18. Januar 2018, 21:00 Uhr
xx
Donnerstag, 25. Januar 2018
Augenblicke
Multivisionsshow


25. Januar 2018, 21:00 Uhr
xx
Mittwoch, 31. Januar 2018
Bergsommer 1869
Multivisionsshow


31. Januar 2018, 21:00 Uhr
xx

Coming up next

gh

VERANSTALTER
Grand Hotel Toblach

DATUM
25. November 2017

BEGINN
20:00 Uhr

DOWNLOADS
Plakat_GANES.JPG (78 K)


Konzert


GANES

an cunta che

© Claudia Höhne

 

Ein ganzes Leben schon begleiten sich GANES gegenseitig durch ihre musikalischen Welten. Gemeinsam sind die Schwestern Elisabeth und Marlene Schuen und ihre Cousine Maria Moling in La Val aufgewachsen, einem verwunschenen Dorf in den Südtiroler Dolomiten. So abseits von flirrenden Metropolen, so nahe an der wilden, urtümlichen Offenheit der Natur. Die große Welt steckte in der kleinen. Und lockte jede der drei Frauen, sie zu entdecken.

Gemeinsam sangen sie auf Hubert von Goiserns Konzertschiff bei der Linz-Europa-Tour, gemeinsam ließen sie ihre Ideen wachsen, wurden zu vielstimmig singenden Märchenwesen, zu GANES. Verwurzelt in ihrer ladinischen Heimat, verbunden durch ihre Sprache, verwöhnt mit der Möglichkeit, das Fliegen zu Lernen.

2010 erschien „Rai de Soredl“, der „Sonnenstrahl“, das verspielte, quirlige, fröhliche erste Album. Schon 2011 folgte das melodisch-weiche „Mai Guai“, 2012 das melancholisch-verwobene „Paroes & Neores“. „Caprize“ von 2014 zeigt uns authentische und reife GANES. Auf Tuchfühlung mit ihrer Lebenswelt, nahbar und verträumt. Am 30. September 2016 erscheínt schließlich „an cunta che“, das neue Album, auf dem sich Ganes von der Ladinischen Sagenwelt beeinflussen ließen. Tief eingetaucht in das märchenhafte Reich der Fanes holen sie sirenenhafte Klänge in die Gegenwart. Alt und Neu steht sich gegenüber, untrennbar verbunden, neu betrachtet.

ganes-music.com


Kartenreservierung

Karte/n, Normalpreis 23 Euro
  Karte/n, reduziert:
Kinder, Jugendliche <15, Studenten 20 Euro
Senioren 65+ 20 Euro
50% GHT CultureCard 11.50 Euro


MENÜ