Gustav Mahler Musikwochen 2019

 

13. Juli – 27. Juli 2019

Samstag, 13. Juli
Eröffnung
18.00 Uhr, Gustav Mahler Saal

Dortmunder Philharmoniker
Gabriel Feltz, Dirigent

Gustav Mahler: Symphonie Nr.9

Die 9. Symphonie ist das letzte Werk, das Mahler vollendet hat. Der größte Teil der viersätzigen Komposition entstand 1909 in Altschluderbach bei Toblach. Die Uraufführung erfolgte nach seinem Tod am 26. Juni in Wien unter der Leitung von Bruno Walter. Im Partiturentwurf finden sich aufschlussreiche autographe Eintragungen, die deutlich erkennen lassen, dass Mahler mit diesem Werk Erinnerungen und Abschiedsgedanken assoziierte. Im Kopfsatz sind die Ausrufe notiert: „O Jugendzeit! Entschwundene! O Liebe! Verwehte!" und „Leb' wol! Leb' wol!" Die Neunte entsteht in einer Zeit der fundamentalen, erschreckenden Umbrüche in Mahlers Leben.
www.doklassik.de


--

Sonntag, 14. Juli
17.00 Uhr, Spiegelsaal
Cristina Pastorello, Sopran
Andrea Zaniboni, Klavier

Salotto Italiano
Werke von Aldo Finzi, Amilcare Ponchielli, Francesco Paolo Tosti,
Riccardo Zandonai, Ottorino Respighi

--

Montag, 15. Juli
18.00 Uhr, Toblach, Gustav Mahler Saal
Francesco Piemontesi, Klavier
J.S. Bach/Ferruccio Busoni: Präludium in Es-Dur, BWV.552
J.S. Bach/Ferruccio Busoni: Nun komm der Heiden Heiland, BWV.659
J.S. Bach/Ferruccio Busoni: Kantate Nr.140: „Wachet auf, ruft uns die Stimme“
J.S. Bach: Italienisches Konzert, BWV.971
J.S. Bach/Wilhelm Kempff: Flötensonate in Es-Dur, BWV.1031: II. Siciliano
J.S. Bach/Ferruccio Busoni: Fuge in Es-Dur, BWV 552
Franz Schubert: Klaviersonate in D-Dur D850
www.francescopiemontesi.com

--

Dienstag, 16. Juli
18.00 Uhr, Gustav Mahler Saal
Slovenian Philharmonic Orchestra & Choir
Valentina Farcas, Sopran
Bettina Ranch, Mezzosopran
Hansjörg Albrecht, Dirigent

Gustav Mahler: Symphonie Nr.2 „Auferstehungssymphonie“
(Bearbeitung: Erwin Stein)

„Sinfonien schreiben, heißt, mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln eine Welt erschaffen“.
So dachte Gustav Mahler und rang in seiner zweiten Sinfonie um die letzten Dinge, geht es doch um Leben und Tod - vielmehr, es geht noch darüber hinaus. Mahlers „Auferstehungssinfonie“ ist eine episch-musikalische Reise vom Tod zum Leben nach dem Tod. „Auferstehen, Du wirst Auferstehen“, so beschwört es der Chor, und die Sinfonie, die bislang doch eine Totenklage war, öffnet sich zu einem spirituellen Bekenntnis. Lange fand Mahler keine Lösung für dieses Finale, bis er auf den Klopstock-Vers „Auferstehung“ stieß, den der Komponist jedoch selbständig weiterdichtete.

In Zusammenarbeit mit der Brixner Initiative Musik und Kirche
www.filharmonija.si

Raiffeisenkonzert

--

Mittwoch, 17. Juli
18.00 Uhr, Gustav Mahler Saal
Ensemble Chromoson
Südtiroler und internationale Komponisten
www.chromoson.cc
In Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Künstlerbund


--

Donnerstag, 18 Juli
18.00 Uhr, Gustav Mahler Saal
Klaviertrio Marvin
Mieczyslaw Weinberg: Trio op. 24
Franz Schubert: Klaviertrio in Es-Dur, op. 99 D. 898
www.triomarvin.com

--

Freitag, 19. Juli
18.00 Uhr, Gustav Mahler Saal
Quartetto di Cremona
Ludwig van Beethoven: Quartett in a-Moll, op. 132
Franz Schubert: Quartett Nr.13 in a-Moll „Rosamunde“
www.quartettodicremona.it 

--

Samstag, 20. Juli
18.00 Uhr, Gustav Mahler Saal
Alma Mahler Kammerorchester
Leo McFall, Dirigent

Gustav Mahler: Symphonie Nr.7 (Bearbeitung für Kammerorchester von Klaus Simon)

Some more exciting news! Our first commission!
We are #proud to announce that AMK is collaborating with Klaus Simon on a premiere arrangement of Mahler's 7th Symphony and will give its first performance in summer of 2019.

www.amkammerorchester.com

--

Freitag, 26. Juli
18.00 Uhr, Gustav Mahler Saal
Gustav Mahler Akademie Bozen
Marc Minkowski, Dirigent
Kammermusik
Franz Schubert: Große Sinfonie in C-Dur D 944
www.mahler.academy

--

Samstag, 27. Juli
18.00 Uhr, Gustav Mahler Saal
Emanuel Tjeknavorian, Violine
Haydn Orchester von Bozen und Trient
Niklas Benjamin Hoffmann, Dirigent

Ludwig van Beethoven: Violinkonzert in D-Dur, op.61
Felix Mendelssohn-Bartholdy: Sinfonie Nr.1 in c-Moll
www.haydn.it

---

SONDERKONZERT


Samstag, 24. August
18.00 Uhr, Gustav Mahler Saal
Solisten, Chor und Orchester der Studienstiftung des Deutschen Volkes
Moritz Eggert, Dirigent

Moritz Eggert: „Die Tiefe des Raumes“ Ein Fußballoratorium
Libretto: Michael Klaus
www.studienstiftung.de

---

Vortragsreihe
Gustav Mahler im Dialog
16.-18.07.

Gene Gaudette/Sybille Werner:
"Mahlers Zweite Symphonie: eine Präsentation bedeutender historischer und moderner Aufnahmen"/"Mahler's Second Symphony: a presentation of essential historical and modern recordings."
  
Thomas Peattie: “A Voyage to Cythera: Listening to the History of Music in Luciano Berio’s Mahler Transcriptions.”

Federico Celestini: „Gustav Mahler e le poesie del Wunderhorn. Un mondo magico, ironico e grottesco."

Dirk Rose: "Vertonung des schwer Vertonbaren. Mahlers Klopstock-Bearbeitung.“

Eva di Stefano: "Il potere della musica. Da Klimt a Kokoschka.“

Vorträge und Diskussionen in Deutsch/Italienisch/Englisch mit entsprechender Simultanübersetzung


Ausstellung zur 2. Symphonie von Gustav Mahler (erarbeitet von Studierenden der Musikwissenschaft der Universitäten Bozen, Trient und Innsbruck, unter Anleitung von Sybille Werner und Milijana Pavlovic)


---

ABO 3: 3 Konzerte Ihrer Wahl zum reduzierten Preis
ABO Eröffnung: 13.+14.07.2019= 40€ (2 Konzerte)
ABO Week: 15.-27.07.2019= 120€ (8 Konzerte)
Mahler ABO: 13.07.-27.07.2019= 150€ (alle Konzerte)

Reduzierter Preis für Jugendliche unter 18, Studenten mit gültigem Ausweis, Senioren ab 65 und Personen, die eine Konzertkarte für 3 verschiedene Konzerte kaufen, die im Rahmen der Gustav-Mahler-Musikwochen stattfinden.

--

Künstlerischer Leiter: Josef Lanz
Verantwortlich für „Mahler im Dialog“: Prof. Federico Celestini
Stand Februar 2019


MENÜ